Kategorien
Flensburch

Vom absoluten Glück

Singt ja, wunderschöner Weise, wie hier auch schon erwähnt, was aber ohne Herrn Gubatz nicht ausreichend gewürdigt worden wäre, Peter Licht.

Ich möchte nicht vom absoluten Glück schreiben, sondern von einem kleinen Glück.

Wenn man verkatert aufwacht, neben sich blickt und die Kopfschmerzen für drei Sekunden weg sind.

Ist das nicht ein Glück.

3 Antworten auf „Vom absoluten Glück“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.