Kategorien
Flensburch

Eine Insel mit zwei Helden und…

Dampfrundum in Flensburg, und Ole und Eike haben das Glück mit ihrer LaTerraza directly, nur mal um noch mehr Sprachen in diesen text internationalé (häh?) zu bringen, an einer Isenbahntrasse zu liegen.
Zwei Jahre lang passiert da kaum etwas, außer das einige skurile Gestalten, Abenteurer oder Besoffkis versuchen auf den Schienen zu balancieren oder den Rhythmus der Holzschwellen zu finden. Und das weiß nun jedes Kind, dass das gar nicht geht. Da hat die Bahn nämlich nicht aufgepasst. Total schrittunfreundlich gebaut das Ganze.
Auf jeden Fall passiert da zwei volle Jahre also fast nix und dann hört man aus der Ferne ein Stampfen und Dampfen (Wow!), ein Rattern und Ächtzen, Tuten und Dröhnen – und dann sieht man sie, die alte Emma, wie sie sich scheinbar ihren Weg durch Flensburg bahnt (Wow again!). Was bleibt einem anderes als sich wie ein kleines Kind zu freuen und dieser wirklich Eisernen Dame zuzujubeln… Man, Man, Man!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.