Kategorien
Allgemeines

Stinky Germans und Erbsensuppe

Sanse bergauf. Weil die Stadt uns nicht früher aus ihrem Bann entließ, mussten wir mitten in der Nacht einen Schlafplatz suchend eine kleine kurvige Bergstraße am Rande der Pyrinäen entlang fahren und mit Taschenlampen Ausschau nach einem geeigneten Platz halten. Wir fanden ihn letztendlich in einem kleinen Park, der uns von einer netten Kellnerin empfohlen wurde.
Nach einer äußerst unruhigen Nacht, wir fürchten nicht nur die Polizei, sondern auch wütende Horden junger Basken, wachten wir am nächsten Morgen mit einem viel größeren Strecken auf.
Wir hatten direkt vor einem britischen Bus unter freien Himmel geschlafen.
Natürlich wurden wir freundlich gegrüßt… Stinky Germans. Lars konterte nur knapp:Inselaffen.
God Save The Queen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.