Kategorien
Flensburch

Was ich noch mal erwähnen wollte

Heute am Ersten Weihnachtstag kam mir gerade in den Sinn, dass ich ja noch von Scott Fitzgerald berichten wollte. Wir waren ja auf einem Kurztripp in Oslo. Sind also 20 Stunden mit der Kronprinz Harald da hin, waren 5 Stunden da und sind dann wieder zurück. Damit einem an Bord nicht langweilig wird, hat sich die Reederei folgendes einfallen lassen:

1. Alkohol
2. Banditen
3. Discovery Lounge

In dieser Lounge traten der Reihe nach „International Artists“ auf, welche mit einem breitgefächerten Programm die in Abendgarderobe gekleideten Passagiere beglückten. Ein besonderer Künstler war Scott Fitzgerald. Eine Stimme wie Tom Jones.
Er erwähnte kurz, dass er schon in Las Vegas aufgetreten sei und dass er 1988 beim Eurovision Song Contest in Dublin mit einem Punkt Zweiter hinter keiner geringeren als Céline Dion (Für die Schweiz) wurde, die dann eine Weltkarriere startete. Ihm wie auch uns schien es ein wenig leid zu tun…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.