Kategorien
Flensburch

Fischer, Fischer, wie tief…

Alte nordfriesiche Tradition, das die Tiefe des Wasser mit einem Stock gemessen wird, der an der Stirn befestigt ist. Um sicher zu gehen, werden auch gleich zwei Helden ins Wasser geschickt. Und wenn man schon mal dabei ist, wird auch noch die Umdrehung pro Minute gemessen…
Von den Wellen?!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.