Kategorien
Flensburch

Lost in Warschau

Ich bin zur Zeit in Warschau. Und hatte von dieser Stadt nicht gerade das beste Bild. Solzialistische Vorzeige Stadt, dass dachte ich immer, wenn ich mir Warschau vorstellte.
Nun bin ich hier. Zwar erst zwei Tage, aber diese zwei Tage reichten aus, um mein Bild zuwiderlegen. Na klar, werden jetzt die ganz schlauen denken, der Sozialismus existiert ja schon lange nicht mehr in Polen. Richtig, aber was ich meinte ist die Architektur. Und Architektur lebt meist laenger als uns das manchmal lieb ist. Das Zentrum Warschaus zeigt auch genau das Bild, welches man immer hat. Der Kulturpalast umringt von Plattonischen Mixbauten, grossen breiten Strassen mit Strassenbahn und Gruenstreifen. Nur schon wenige 100 Meter entfernt aendert sich das Bild und Altbauten saeumen die Strassen. Und die Altstadt ist ein Traum. Mehr wollte ich auch erstmal nicht erzaehlen. Ich muss ins Bett. Piwo.

Eine Antwort auf „Lost in Warschau“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.